Kupplung Goggomotor

Goggomobile

Moderator: Matthias aus Hohenlohe

Antworten
Rainer Michel
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13.Jun.2008 21:08

Kupplung Goggomotor

Beitrag von Rainer Michel »

Hallo Goggofreunde,
erbitte einen technischen Rat:
Habe heute bei meinem 400er Goggomotor die Kupplung eingebaut.
Also den gesamten Kupplungsautomat.Der große Sicherungsring am Schluss ließ sich, ohne das
Spezialwerkzeug für das Eindrücken des Druckbolzens, einfach einbauen.
Jetzt hat der gesamte Kupplungsautomat im Kupplungskorb ein Spiel axial von etwa 1,5 - 2 mm. :shock:
Ist das normal ?
Noch eine Frage an die Spezialisten:
Für den Motordeckel Kupplungsseitig sowie Lichtmaschienenseitig:
Reicht zur Abdichtung die Papierdichtung, oder sollte Diese mit Dichtungsmittel bestrichen werden ?
Für einen Rat wäre ich dankbar. :D
Grüße
Rainer
michael1342
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di 20.Sep.2011 08:36

Re: Kupplung Goggomotor

Beitrag von michael1342 »

Hallo Rainer,
Hast du den sog. Deckel richtig eingebaut? Der Ring (Deckel) unter dem Sicherungsring drückt mit den inneren Rand gegen die Tellerfeder.
Gruß, Michael
Rainer Michel
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13.Jun.2008 21:08

Re: Kupplung Goggomotor

Beitrag von Rainer Michel »

Hallo Michael,

danke für Deine Reaktion und Nachricht .
Du hast natürlich Recht ! Ich hatte den Abschlussring, der vor dem Sicherungsring liegt, falsch
herum eingebaut. :(
Ist bereits behoben. Ist schon komisch ,selbst nach 40 Jahren Schraubertätigkeit unterlaufen einem
manchmal solche Flüchtigkeitsfehler .

Zur Dichtungsfrage der Außendeckel : Dichtet die Papierdichtung ausreichend ab , oder sollte man zusätzlich Dichtungsmittel verwenden ?

Grüße an alle Schrauber
Rainer
michael1342
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di 20.Sep.2011 08:36

Re: Kupplung Goggomotor

Beitrag von michael1342 »

Hallo Rainer,
Ich verwende bei Papierdichtungen immer ein wenig Dichtmasse.
Vorher werden aber alle Flächen überprüft, ob sie auch plan sind.
Es sind immer wieder Teile nachzuarbeiten. Aber so bekommt man
die alten Gehäuse dicht.
Gruß,
Michael
Rainer Michel
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13.Jun.2008 21:08

Re: Kupplung Goggomotor

Beitrag von Rainer Michel »

Hallo Michael,

Ich sehe das Problemchen genau so wie Du .
Vorraussetzung für Dichtigkeit ist natürlich immer eine einwandfreie Dichtfläche.
Ärgerlich ist , wenn eine neue Dichtung verbaut wird und sich nach gewisser Zeit trotzdem ,auch wenn
nur eine geringe Undichtigkeit , sich Diese einstellt.
Werde sparsam eine Dichtmasse verwenden.

Grüße
Rainer
Antworten