Info des DEUVET zum 07-Kennzeichen im Ausland

Informationen von und über
FIVA (Federation Internationale Vehicules Anciens),
DEUVET (Bundesverband für Clubs klassischer Fahrzeuge),
ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil Club),
Council of BMW-Clubs,
IKM (Initiativa Kulturgut Mobilität),

Moderator: Matthias aus Hohenlohe

Antworten
spitzerer
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: Do 14.Jun.2007 15:42
Wohnort: Rehau
Kontaktdaten:

Info des DEUVET zum 07-Kennzeichen im Ausland

Beitrag von spitzerer » Di 18.Nov.2008 11:27

Aktuell aus Brüssel zur 07 im Ausland
Anfang November führte der DEUVET ein ausführliches Gespräch mit dem Europaabgeordneten Willem Schuth und seinen wissenschaftlichen Mitarbeiter Steffen Zorn in Brüssel.
Neben den allgemeinen Informationen über den DEUVET und der Oldtimerszene in Deutschland im Vergleich zu den anderen EU-Staaten wurden intensiv die Themen Wirtschaftsfaktor Oldtimer und die politischen Rahmenbedingungen zur Pflege des technischen Kulturguts erörtert. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Frage zur Nutzung der roten 07-Nummer im Ausland. Willem Schuth wird bei seinen verkehrspolitischen Kollegen die Erfahrungen erfragen. Um eine generelle Zusage von benachbarten Staaten zu erhalten muss an dieses Thema sehr feinfühlig herangegangen werden, da die Gefahr laut seiner Ansicht sehr groß ist, hier sonst eine grundsätzliche Ablehnung der 07-Nummer im Ausland zu erhalten. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen werden wir an dieser Stelle berichten.

Stand: 13.11.2008



Schweiz lässt Rote 07 fahren
Das eidgenössische Finanzdepartment (EFD) vermeldet, dass Fahrzeuge mit Rotem 07-Kennzeichen in der Schweiz freie Fahrt haben.
Voraussetzung für einen Betrieb des Fahrzeuges auf schweizer Straßen ist selbstverständlich, dass der Versicherer eine entsprechende Deckung für die Schweiz erklärt hat.

(11.11.2008)

Antworten