Bremskraftverstärker

Dieses Forum kann von allen Besuchern der GLAS-Club Website genutzt werden.

All visitors of the GLAS-Club site may discuss here.

Moderator: Matthias aus Hohenlohe

Rainer Michel
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13.Jun.2008 21:08

Re: Bremskraftverstärker

Beitrag von Rainer Michel » So 12.Mai.2019 22:05

Hallo Glas Freunde,
hier nochmal einige andere Bilder von meinem BKV.
Dateianhänge
DSCN3444.JPG
DSCN3444.JPG (184.81 KiB) 48 mal betrachtet

Rainer Michel
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13.Jun.2008 21:08

Re: Bremskraftverstärker

Beitrag von Rainer Michel » So 12.Mai.2019 22:08

weitere Bilder
Dateianhänge
DSCN3446.JPG
DSCN3446.JPG (212.81 KiB) 48 mal betrachtet

Glas Heinz
3
3
Beiträge: 32
Registriert: Mi 30.Nov.2016 22:24

Re: Bremskraftverstärker

Beitrag von Glas Heinz » Mo 13.Mai.2019 07:00

Hallo Rainer,
danke für die aufschlußreichen Bilder des BSK im Glas GT?!
Ich habe die Forum- Diskussionen nicht alle mitgekriegt, aber welches Fabrikat ist das und wer hat den eingebaut?
Was sagt der TüV dazu?
Ich hatte mich ja am Anfang auch mal an der Diskussion beteiligt, weil ich mir auch so ein Gerät einbauen will.

Beste Glas Grüße
Heinz

Rainer Michel
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13.Jun.2008 21:08

Re: Bremskraftverstärker

Beitrag von Rainer Michel » Di 14.Mai.2019 22:37

Hallo Heinz,

also,bei mir ist eingebaut ein ATE T50 /29/10.
Dieser BKV war sicherlich ein Standard-Nachrüst-Modell, welcher in den verschiedensten Fahrzeugmarken und Typen
der 60er und 70er Jahre,je nach Kundenwunsch ,, nachträglich ``eingebaut werden konnte. Einkreis-Bremsanlage vorausgesetzt.
Der BKV in meinem GT wurde bereits 6 Monate nach EZ verbaut. (ca. August 1966)
Eine Einbau-Lösung wurde wohl jeder jeweiligen Einbauwerkstatt selbst überlassen.
Ein BKV ist (meines Wissens ) nicht eintragungpflichtig in den Fahrzeugpapieren.
Kein TÜV -oder Dekra Prüfer hat jemals bei meinen HU`s nach diesem Teil nachgefragt.
Stimmen die Werte auf dem Bremsen-Prüfstand ist alles paletti.
Leider sind diese Geräte heute nur noch schwer zu bekommen, und Diese sind dann i.d.R. defekt.(Dichtgummis und Manschetten im inneren)
Rep-Manschetten sind kaum noch aufzutreiben,und wenn dann von minderer Qualität.(orig.ATE Teile: Fehlanzeige !)
Und eine Überholung in Eigenregie ist schon eine heisse Sache.
Glasige Grüße
Rainer Michel
Dateianhänge
DSCN3453.JPG
DSCN3453.JPG (175.49 KiB) 35 mal betrachtet

Werner Steger
3
3
Beiträge: 37
Registriert: Sa 08.Mär.2008 19:59
Wohnort: Deutschland

Re: Bremskraftverstärker

Beitrag von Werner Steger » Fr 17.Mai.2019 09:05

Hallo zusammen,
hier kurz einige Informationen zum Bremskraftverstärker Ate T 50 für die Glas 4Zylinder Fahrzeuge:
In den Glas-Werkstattnachrichten B 1 Nr. 12 vom 8.11.65 wird das Gerät Ate T 50/29/10 mit einen detailierten Einbauvorschrift zum nachträglichen Einbau angeboten.
Es kann bei Glas unter den entsprechenden Teilenummern bestellt werden incl. der Einbausätze.
Diese Information bezieht sich zunächst auf das Modell Glas 1700 Limousine, gilt aber meines Wissens auch für GT und die o4 TS Typen.
In meinen damaligen Rennfahrzeugen 1300 GT und 1304 TS waren die Geräte verbaut.
Im Fahrzeug von Kollege Michel ist demnach auch die Originalausführung für Glas Automobile verbaut.
Der Typ T 50 ist ein Universalgerät, das von den meisten Herstellern für ihre Fahrzeuge verwendet wurde.
Volumenmodelle sind hier die Fahrzeuge von DB, z.B. 190 SL, die Ponton-Limousinen usw. Hier werden von MB-Classic auch Nachfertigungen angeboten.
Auch bei Ate kann man sich informieren. Die haben auch eine Classic-Abteilung. (www.ate-classic.de)

Vorschrift für den Geräte war der Einbau in waagrechter Lage mit Haltewinkeln am Stehblech!
Glasklare Grüße
Werner Steger

Glas Heinz
3
3
Beiträge: 32
Registriert: Mi 30.Nov.2016 22:24

Re: Bremskraftverstärker

Beitrag von Glas Heinz » Sa 18.Mai.2019 22:26

Hallo, lieber Werner,
toll, was du da zum o. g. Thema zusammengetragen hast!
Man spürt noch immer deine Leidenschaft für unsere geliebten Fahrzeuge. deine Angaben sind ja sehr umfänglich und sicher zielführend.
In einer Behauptung jedoch hast du dich offenbar im grammatikalischen Tempus vertan. Ich nehme an, in der Begeisterung bist du in die Sprache deiner Unterlagen von damals "gerutscht".
Du schreibst nämlich "die Teile o. ä. können bei Glas bestellt werden".
Versuchs einer mal...
von mir jetzt nicht ganz ernst gemeint, aber schön wärs, oder?

Beste Glas- Grüße
Heinz

Antworten