Fett im Differenzial?

Tips & Tricks zu GLAS-PKW -
All about GLAS cars

Moderator: Matthias aus Hohenlohe

Antworten
Thomas Weber
3
3
Beiträge: 44
Registriert: Fr 07.Feb.2003 15:58

Fett im Differenzial?

Beitrag von Thomas Weber »

Hallo zusammen,

bei der Demontage einer GT-Hinterachse (9:35) fand ich im Inneren eine schwarze Pampe, die ich von der Konsistenz her für Fett halten würde, was aber eigentlich nicht sein kann, oder? Das Foto (diesmal nicht auf dem Kopf!) zeigt nur einen Teil (!!) der Masse.
Wenn es sich tatsächlich um Fett handelt und das Differenzial damit gefahren wurde, was bedeutet das dann für Verschleiß und Lebenserwartung? Immerhin ist ja gemeines Abschmierfett von Hypoidöl ziemlich weit entfernt.
Für Hinweise und Einschätzungen wäre ich dankbar.

Gruß Thomas
IMG_1486.jpeg
IMG_1486.jpeg (314.74 KiB) 1720 mal betrachtet
michael1342
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Di 20.Sep.2011 08:36

Re: Fett im Differenzial?

Beitrag von michael1342 »

Hallo Thomas,
Sieht wirklich stark nach Fett aus. Manche Leute geben so etwas hinein, um Geräusche zu dämpfen. Dann war das Differential ohnehin schon defekt. Da hilft nur zerlegen, reinigen und begutachten. Tellerrad und Triebling müßte ich gebraucht haben, falls sie zu ersetzen sind, könnte ich sie dir anbieten.
Gruß, Michael
Thomas Weber
3
3
Beiträge: 44
Registriert: Fr 07.Feb.2003 15:58

Re: Fett im Differenzial?

Beitrag von Thomas Weber »

Hallo Michael,

danke für die Einschätzung, leider ist sie so, wie ich befürchtet habe, und gerade so sollte sie nicht sein. Die erforderlichen Arbeiten kann ich selbst nicht durchführen.

Muss mal schauen, wie ich da weiterkomme.

Gruß Thomas
Glasauge
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: Di 13.Apr.2021 12:15

Re: Fett im Differenzial?

Beitrag von Glasauge »

Hallo Thomas, vielleicht hat da ein Spezialist gedacht,mit einer Fettfüllung läuft kein Öl mehr in die Trommelbremse.Andere Gründe kann das ja nicht haben.Ob ein schaden entstanden ist,hängt davon ab,ob,und wie lange damit gefahren wurde.
Zum TÜV und dann Verkauf?Wenn das Tragbild gut aussieht,könnte man das Mal probieren.Wenn man aber nichts darüber weiss,war die Arbeit ev.umsonst,wenn es nachher heult.
Vorbesitzer fragen?
Gruß Peter
Thomas Weber
3
3
Beiträge: 44
Registriert: Fr 07.Feb.2003 15:58

Re: Fett im Differenzial?

Beitrag von Thomas Weber »

Hallo Peter,

der Vorbesitzer ist mir leider nicht bekannt. Insoweit also nicht ohne Risiko, es einzubauen. Ein Differenzial habe ich noch. Lief bis zum Ausbau problemlos, wie es immer so schön heißt. Mal sehen…

Gruß Thomas
michael1342
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: Di 20.Sep.2011 08:36

Re: Fett im Differenzial?

Beitrag von michael1342 »

Hallo Thomas,
Wenn du noch ein Diff. hast, nimm dieses. Um die Trommeln besser abzudichten, gibt es stärkere Buchsen. Das Tragbild zu kontrollieren, ist ein mühsames Unterfangen. Es gibt leider keinen Deckel, wie bei anderen Konstruktionen. Die Einstellarbeiten sind ebenfalls etwas anders.
Gruß, Michael
Antworten