Glas GT Tank

Tips & Tricks zu GLAS-PKW -
All about GLAS cars

Moderator: Matthias aus Hohenlohe

Antworten
Axel Coelln
3
3
Beiträge: 36
Registriert: Do 06.Feb.2003 15:16
Wohnort: Norwalk, CT, USA

Glas GT Tank

Beitrag von Axel Coelln » Mi 15.Sep.2010 19:02

Hallo guscho
Ich nehme an das der Glas GT ein Coupe ist. Zuerst unter dem Wagen den Schlauch vom Ansaugrohr zur Benzinleitung trennen aber den Schlauch am Ansaugrohr lassen. Den offenen Schlauch jetzt mit etwas was den passenden Durchmesser hat (Stift oder Schraube)schließen. Das im Falle das doch jetzt Benzin aus dem Ansaugrohr kommt. Auch die Rohrschelle vom Schlauch entfernen weil sie uns später vielleicht Ärger machen wird wenn wir den Schlauch durch die Öffnung in der Karosserie ziehen. Wenn in dieser Öffnung noch Dichtmasse ist, diese entfernen. Jetzt im Kofferraum alle Teppichstücke vor dem Tank entfernen und die elektrischen Anschlüsse zum Tauchrohrgeber abnehmen. Dann die Schrauben an beiden Spannbänder die den Tank links und rechts halten vollkommen heraus schrauben und die hintere Hälfte der Spannbänder (die ja jetzt vor dir sind)nach unten aus dem Weg drücken. Jetzt beide Rohrschellen an dem kurzen Gummischlauch der den Tank mit dem Füllerstutzen verbindet abschrauben. Jetzt versuchen den kurzen Gummischlauch vom Füllerstutzen abzuziehen und dabei mehr und mehr auf den Stutzen an Tank zu schieben bis der Gummischlauch vom Füllerstutzen frei ist und ganz am Stutzen des Tanks sitzt. Das kann eine richtige Fummelei werden. Kommt auf dem Zustand des Gummischlauchs an. Da der Tank ja sonst schon frei ist kannst Du auch den Tank etwas hin und her bewegen um hier zu helfen. Vielleicht etwas Vaselin kann da auch helfen. Wenn nicht, muss der Gummischlauch halt abgeschnitten und später ersetzt werden. Jetzt kannst du den Tank herausnehmen. Viel Spaß
Gruß, Axel

guscho
2
2
Beiträge: 9
Registriert: Di 21.Jul.2009 17:54

Beitrag von guscho » Do 23.Sep.2010 08:50

Hallo!
Vielen Dank für die ausführliche Montage Beschreibung. Habe mir zwischenzeitlich ein Endoskop beschaft und festgestellt, dass der Ablaufstutzen verdreckt oder veklebt ist Versuche mir entspr. Werkzeug den Abgang frei zu machen Wenn das nicht klappt werde ich nach Ihrer Beschreibung den Tank demontieren und eventuel den Tank von Rost und befreien und koservieren. Bei schlechtem Zustand werde ich mir einen Alutank bauen lassen. Ich habe da einen guten Mann in Kornwestheim bei Stuttgart der solche Teile fertigen kann und zu einen günstigen Preis

Viele Grüsse aus Süddeutschland

Antworten