solex 40RH

Tips & Tricks zu GLAS-PKW -
All about GLAS cars

Moderator: Matthias aus Hohenlohe

Antworten
volker herold
3
3
Beiträge: 34
Registriert: Mi 29.Okt.2003 23:21
Wohnort: Neumarkt/Opf

solex 40RH

Beitrag von volker herold » So 07.Jun.2015 19:45

was stimmt ?
mir wurde gesagt, der 17er Motor mit den 40RH- Vergasern hat keine Unterdruck-Verstellung des Zündzeitpunkts.

Wieso ist dann an dem einen Vergaser eine Messinghülse für den Anschluß eines dünnen Schlauchs. Ebenso am Zündverteiler ???

Für zielführende Antwort Danke im Voraus
Volker
glück und glas seit 40 jahren

michael1342
Glas-Club Mitglied
Glas-Club Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Di 20.Sep.2011 08:36

Re: solex 40RH

Beitrag von michael1342 » Mi 10.Jun.2015 19:46

Hallo Volker,
ich bin sehr sicher, daß auch der 1700er eine Unterdruckverstellung hat.
Im Zweifelsfall einfach ausprobieren!
Ohne UV wird der Motor beim Gasgeben zum Verschlucken neigen.
Was sagt das Reparaturhandbuch?
Gruß, Michael

Webmaster Matthias
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 715
Registriert: Di 04.Feb.2003 18:45
Kontaktdaten:

Re: solex 40RH

Beitrag von Webmaster Matthias » Mi 10.Jun.2015 22:34

Also mein 1700er TS hat definitiv keine Unterdruckverstellung am Verteiler und auch keinen Abgang am Vergaser. Der normale 1700er (habe ich lange gefahren) mit dem Einfachvergaser hat den Abgang am Vergaser und einen anderen Verteiler mit Unterdruckanschluß.
Viele Grüße
Matthias
Webmaster vom www.glasclub.de .
Selbst Besitzer (und Fahrer !) eines 1951er Goggorollers und eines 1968er 1700 TS.

volker herold
3
3
Beiträge: 34
Registriert: Mi 29.Okt.2003 23:21
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: solex 40RH

Beitrag von volker herold » Do 11.Jun.2015 09:20

jetzt bin ich genauso schlau wie vorher: 50% der Befragten sagen ja und die andere Hälfte sagt nein.

Probieren geht nicht, da ich Weber-Vergaser auf meinem GT montiert habe und überlege,eine elektronische Zündanlage einzubauen.
Damit wäre das Problem höchstwahrscheinlich gelöst.
VG
Volker
glück und glas seit 40 jahren

Webmaster Matthias
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 715
Registriert: Di 04.Feb.2003 18:45
Kontaktdaten:

Re: solex 40RH

Beitrag von Webmaster Matthias » Fr 12.Jun.2015 23:54

Nur habe ich den Ersatzteilkatalog auf meiner Seite.
Befragt man mal die Seite 19 (Baugruppe M 16/800) des GT, so stellt man fest, dass dort beim Unterdruckversteller (der im 1300er drin ist), "entfällt" steht.
Auch im Werkstatthandbuch steht beim Motorausbau "abziehen des Unterdruckschlauchs vom Verteiler (entfällt bei 1700)".
Viele Grüße
Matthias aus Hohenlohe
Webmaster vom www.glasclub.de .
Selbst Besitzer (und Fahrer !) eines 1951er Goggorollers und eines 1968er 1700 TS.

Wolfgang Tobaben
2
2
Beiträge: 8
Registriert: So 30.Apr.2006 18:02
Wohnort: 28832 Achim

Re: solex 40RH

Beitrag von Wolfgang Tobaben » So 14.Jun.2015 18:01

Für den 1700 GT gab es 2 Verteiler: der alte (Unterbrecherkontakt (alte Baufoem) über Schraube angeschlossen) mit Unterdruckdose, die nicht angeschlossen war. Und der Neue (Unterbrecherkontakt mit Kabelschuh) ohne Unterdruckdose. An den Solex 40RH war auch kein Unterdruckanschluss.
Mein GT läuft jedenfalls bestens ohne Unterduckanschluss mit beiden Verteilern.
Wie das mit Weber ist, kann ich nicht beurteilen, aber falls ein Unterdruckanschluss dran ist würde ich den abdichten, damit keine Falschluft angesaugt wird.

volker herold
3
3
Beiträge: 34
Registriert: Mi 29.Okt.2003 23:21
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: solex 40RH

Beitrag von volker herold » Do 18.Jun.2015 13:05

vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
Ich war nur irritiert, weil an dem 40 RH Vergaser eine Messingbuchse vorhanden ist, so wie beim 35er
VG
Volker
glück und glas seit 40 jahren

Antworten